•  

Missbraucht Google sein Monopol?

6 August 2016

Nicht wenige Kritiker prangerten in den vergangenen Jahren Googles Macht in der Onlinewelt an. Spätestens mit der Einführung von „Search Plus Your World“, das massiv Google+-Ergebnisse in die Suchergebnisse einbindet, dominieren Ergebnisse aus dem eigenen Netzwerk: Google Shopping, Google+, Google Places, Google Maps und Google News – Google bevorzugt seine eigenen Dienste.

Auch Google Knowledge ist ein Kritikpunkt. Nutzer sind darüber geteilter Meinung: Während die einen es völlig legitim finden, dass Google eigene Ergebnisse vorzieht, fühlen sich andere durch die hohe Präsenz von Google-Diensten zulasten von Konkurrenzseiten provoziert und gestört.

Auch die EU-Kommission zeigt sich seit einiger Zeit kritisch gegenüber Googles Umgang mit dem Wettbewerbsrecht. Im aktuellen Verfahren geht es um vier Punkte, in denen Google seine Marktstellung missbrauchen soll. In einem Brief an Google-Aufsichtsrat Eric Schmidt äußert sich EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia besorgt und räumte dem Konzern eine letzte Frist ein, um einem Kartellverfahren und einer milliardenschweren Strafe zu entgehen.

Kontakt
Die Zusammenarbeit fängt mit einem unverbindlichen, informellen Gespräch an. Wir würden Sie auch gerne persönlich kennen lernen, damit wir die Online Chancen die wir für Sie sehen selbst mit Ihnen besprechen können. Wir bringen zu diesem Zweck den kostenlosen Internet Quickscan zu unserem Termin mit. Wir freuen uns immer über Ihre Kommentare oder Vorschläge!


Referenties

tom2
"Bei Realimpact arbeiten hoch-motivierte Profis mit entsprechenden Fachkenntnissen. Sobald ein Ziel formuliert wird, setzen sie Dieses sofort in tatkräftiges Handeln um."
- Tom Ebeling, Direktor Ordina

Onze specialisten

Kim Raven
Online Redakteurin
Kim Raven2
Realimpact BV
Louise Michelstraat 4
6843TB Arnhem
Tel: 026-2100.202
KvK: 56362129

Realimpact DE
Hauptstrasse 22
39393 Gunsleben
Duitsland
Sitemap | Disclaimer | Privacy Statement | Copyright © Realimpact BV, Online marketing Arnheim